Die Tetraederlücken der hexagonal–dichtesten Kugelpackung interaktiv

Untersuchen Sie den Ausschnitt aus der hexagonal–dichtesten Kugelpackung. Stellen Sie Atomgröße und Transparenz nach Ihren Wünschen ein. Blenden Sie Tetraeder ein und füllen Sie die Lücken mit Kugeln.

Die Schwerpunkte der Tetraederlücken bilden einen Polyeder. Blenden Sie die Verbindungen zwischen diesen Schwerpunkten in 5 Schritten ein und wieder aus, um den Polyeder deutlich zu sehen.

Drehen Sie den Kristall

Betrachten Sie den Kristall aus verschiedenen Richtungen

Konfigurieren Sie die Ansicht

Hilfe

Literatur L–24

 

 

Impressum        Datenschutzerklärung